TIBCO Spotfire Webcasts

Free Webcast

What’s New in Spotfire 5

Warranty Analytics with Spotfire and Teradata

Erhalten Sie einen Überblick über die kommenden Webcast's!

 


 

Recorded Webcasts

LorikSoftware 2.0.2 Release-Informationen

November 2009

Im Folgenden haben wir Ihnen die wichtigsten Neuerungen und Verbesserungen der LorikSoftware 2.0.2 zusammengestellt.



Alle Programme der LorikSoftware 2.0.2

Neuheiten:

  • Es wurde eine neue Systemeinstellung im Menü Preferences (Voreinstellungen) integriert. Es ermöglicht das Management des Speichers, der durch Hintergrundbilder verwendet wird. Diese Auswahl wird standardmäßig aktiviert und legt Images in den Cache-Speicher ab. Die Bereinigungsfunktion ermöglicht Voreinstellungen, so dass der Cache nicht dargestellter Bilder nach einer vordefinierten Zeit gelöscht wird.
  • Es wurde eine "Fortsetzen"-Option im Menü Preferences (Voreinstellungen) hinzugefügt, die anzeigt, wenn die verwendete Programmversion älter ist als die, mit der die Datei gespeichert wurde. Diesbezüglich wurde auch eine Benachrichtigung zur Warnung vor Kompatibilitätsproblemen integriert.

Verbesserungen:

  • Die Punkt-Tangenten-Anzeige bei ist modifiziert worden, um Tangenten auch auf dunklem Hintergrund sichtbar zu machen.
  • Die Zoom-Anzeige ist modifiziert worden, um sie auch auf dunklem Hintergrund sichtbar zu machen.
  • Symbol-Attribute (Winkel, Zoom und offset) werden jetzt verwendet, wenn ein Mustertyp definiert wird.
  • Rasterbilder benötigen nun weniger Speicherplatz.
  • Optimierung des Speichermanagements, wenn ein Rasterbild von der einen Georeferenzierung in eine andere transformiert wird.

 



LorikGISMapper 2.0.2

Verbesserungen:

  • Es wurde eine Warnungsbenachrichtigung im Berichtspanel hinzugefügt, wenn eine Oracle-Datenbanktabelle nicht indiziert werden konnte.

 



LorikDigital 2.0.2

Neuheiten:

  • Es wurde eine neue Systemeinstellung im Menü Preferences (Voreinstellungen) integriert. Sie ermöglicht die Verwaltung des Speichers, der bei der Erzeugung eines Mosaiks verwendet wird.

 

Maximaler verwendeter Speicher: Dies beschränkt den Gesamtspeicher, der durch den Computer einschließlich dem System verwendet wird.
Maximale Prozess-Größe: Maximaler Speicher, der durch das Programm verwendet wird.
(Zur Information: beide Optionen ersetzen alte Registry-Einträge - „RAM-Factor“ und „Process Limit in MB“.)

 



Andere Programme LorikSoftware 2.0.2

Neuheiten:

  • Das LorikLicenseInstaller-Programm beinhaltet jetzt ein diagnostisches Werkzeug.